Der Filsgau

von Jutta Coenen-Buder, Januar 2010

Der Filsgau, gegründet am 5. Mai 1892 in Plochingen, erstreckt sich über das Gebiet des Landkreises Göppingen (außer Schlierbach) und zählt momentan fast 6.800 Mitglieder, die sich auf 34 Ortsgruppen verteilen. Zusammen mit weiteren 22 Gauen dient er der dezentralen Verwaltung des derzeit 110.000 Mitglieder starken Vereins.

Das Wanderheim ‚Wasserberghaus‘ erfreut sich im Filsgau großen Zuspruchs. Weitere 10 Ortsgruppenheime (Bad Ditzenbach (Hütte und Heim), Eschenbach, Eybach, Gingen, Gruibingen, Hohenstaufen, Ottenbach, Salach [AV-Stube], Schlat) laden entsprechend ihrer Öffnungszeiten zum Verweilen ein.

Die Wegwarte des Filsgaus betreuen rund 400 km Wanderwege, was in den Hanglagen der Alb oftmals mühsame Arbeit bedeutet.Der Filsgau ist ein ideales Wandergebiet mit satten Waldbeständen, duftenden Wachholderheiden und Bergen, die eine wunderbare Aussicht bieten.Bereits die Adelsgeschlechter früherer Zeiten haben die Schönheit des Stauferlandes erkannt und die Bergkuppen benutzt, um dort ihre Wohnstätten zu bauen.So begegnen wir bei Bad Ditzenbach der Hiltenburg, in Geislingen dem Helfenstein und dem Himmelsfelsen (einst Burg Hoheneybach), und – um beim Flusslauf zu bleiben -, dem Spitzenberg bei Kuchen, dem heute noch stattlichen Scharfenschloss, der stolzen Burg Staufeneck und im Norden den drei Kaiserbergen Hohenstaufen, Hohenrechberg und dem Stuifen. Die Namen der Adelsgeschlechter, oft mit denen der Berge verknüpft, wecken die Erinnerung an deutsche Geschichte.

Heilende Wasser entspringen dem Boden (Bad Ditzenbach, Bad Überkingen, Bad Boll). Ein Besuch der Thermalbäder lohnt sich allemal – bietet erholsamen und krönenden Abschluss einer Wanderung.Es gibt Jebenhäuser und Göppinger sowie Bad Überkinger Sprudel. Auf Anfrage sind diese Betriebe zu besichtigen.

Innerhalb der Ortsgruppen des Gaues werden zahlreiche Wanderungen und Veranstaltungen vielfältigster Art angeboten: Halbtages-, Tages-, Mehrtageswanderungen, Senioren- und Kinderwanderungen, Bergwanderungen, Fahrradwandern, kulturelle und botanische Exkursionen, Bahnfahrten und vieles mehr – sicher ist für jeden Geschmack etwas dabei. Jede Ortsgruppe veröffentlicht in ihrem Veranstaltungskalender ihr Jahresprogramm. Informationen können bei den jeweiligen Ortsgruppenvorsitzenden erfragt werden. Natürlich stellen auch viele Ortsgruppen ihre Aktivitäten in das Internet. Über www.filsgau.de stehen die gewünschten Ortsgruppen zur Verfügung.
Der Filsgau bietet internetmäßig noch ein besonderes Highlight an.Er offeriert über 100 Wandervorschläge im Filsgau und viele weitere im Umland – eine einmalige Sache momentan beim Schwäbischen Albverein. Viele Ortsgruppen stellen unter filsgau.de auch direkt ihre aktuellen Angebote ein.

Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, genießen Sie die vielen wunderschönen Landschaftsperspektiven im Filsgau.