Filsgaujugend: Eseltrekking

Am Samstag, den 14.10.2017, trafen sich 30 Kinder mit Eltern und Begleitung aus dem Filsgau an der Zachersmühle zum Eseltrekking.

Reiten darf man nicht auf den Tieren, aber die Kinder durften ihre Rucksäcke tragen lassen. Das Bepacken war schnell geschafft und dann scharten sich immer zwei bis drei Kids um ein Tier, hielten die Leine fest in der Hand und los ging’s. Elf Esel mit Namen wie Mochito, Jonny oder Wuschel ließen sich zunächst willig in der Karawane führen. Bergauf und –ab ging es zunächst zur Mittelmühle und dann am Herrenbachstausee entlang. Natürlich kam es auch mal zum Konflikt zwischen Esel (will am Wegesrand Gras fressen) und Kids (wollen auf dem Weg bleiben), aber das gehört dazu und die Kinder haben das gut gemeistert. Wer anfangs noch etwas Angst vor den Grautieren hatte, verlor diese im Laufe des Nachmittags und entwickelte sich zum fast professionellen Eselführer. Der Treck wanderte dann hoch zum Kloster Adelberg, wo man nochmals richtig die Sonne genießen konnte, und dann wieder ins Tal hinunter an der Sägmühle vorbei zur Zachersmühle.

Als Belohnung für die durchaus anspruchsvolle Tour gab’s am Lagerfeuer noch eine Wurst. Vielen Dank an alle Familien aus Süßen, Adelberg und Gruibingen für’s Mitwandern, dem Eseltrekkingteam der Zachersmühle und an Iris von der Filsgaujugend als Organisatorin.

20171014eseltrekking1 20171014eseltrekking2 20171014eseltrekking3 20171014eseltrekking4 20171014eseltrekking5 20171014eseltrekking6

Bilder von Digel